Alexanderkirche Wallenhorst

Sankt Alexander Kirche (neu)

Die Neue St.-Alexander-Kirche ist eine römisch-katholische Kirche in der Gemeinde Wallenhorst, Landkreis Osnabrück, in Niedersachsen. Mit ihr und der Alten St.-Alexander-Kirche, die karolingische Ursprünge hat, sind in dem Ortsteil zwei Kirchen dem römischen Märtyrer Alexander († 165) geweiht. Mit dem Kirchenneubau verlagerte sich das Zentrum Wallenhorsts vom Alten Dorf in Richtung Westen.

Koordinaten: 52° 20′ 59,5″ N, 8° 0′ 55,7″ O

Alte Sankt Alexanderkirche

Die Alte St.-Alexander-Kirche ist ein römisch-katholisches Kirchengebäude in der Gemeinde Wallenhorst im niedersächsischen Landkreis Osnabrück.
Die Kirche hat karolingische Ursprünge. Ihre Geschichte ist verbunden mit der Legende De miraculis sancti Alexandri und einer Wunderheilung während der Translatio der Reliquien des Märtyrers Alexander von Rom († 165) von Rom nach Wildeshausen. Die Kirche war eine Station des Baltisch-Westfälischen Jakobswegs nach Santiago de Compostela.
Die Kirchturmspitze trägt statt eines bei Kirchen verbreiteten Wetterhahns eine Henne.

Koordinaten: 52° 21′ 20,1″ N, 8° 0′ 58,1″ O